Pressemitteilungen

Ratssitzung in reduzierter Form


Die konstituierende Ratssitzung am kommenden Montag, 9. November, wird aufgrund der hohen Infektionszahlen in Oelde lediglich in reduzierter Form durchgeführt werden.

 Die Infektionszahlen in Oelde bewegen sich seit Tagen auf einem außerordentlich hohen Niveau und die Verbreitung ist diffus. Damit wurde leider eine Reduzierung der Ratssitzung auf unaufschiebbare rechtliche Formalien erforderlich. Im Einvernehmen mit meinem Amtsvorgänger Karl Friedrich Knop werden wir auch dessen Verleihung der Ehrenplakette sowie die Ehrung der ausgeschiedenen Ratsmitglieder zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Dann, so hoffe ich, können wir einen angemessen würdigen Rahmen schaffen, der den zu Ehrenden gerecht werden kann.

erläutert Bürgermeisterin Karin Rodeheger.

Die Tagesordnung der konstituierenden Ratssitzung umfasst nur die Handlungen, die zur Arbeitsfähigkeit des Rates der Stadt Oelde erforderlich sind. Dazu gehören insbesondere die Vereidigung der Bürgermeisterin, die Wahl der stellvertretenden Bürgermeister bzw. Bürgermeisterinnen sowie die Verpflichtung der Ratsmitglieder. 
Auf den in der Vergangenheit üblichen festlichen Rahmen mit Musikbeiträgen wird verzichtet.
Seit Beginn der Corona-Pandemie finden Ratssitzungen statt im Ratssaal in der Aula der Gesamtschule statt. Dort können die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Die Sitzung ist öffentlich. Für Bürgerinnen und Bürger, die die Sitzung besuchen möchten,  steht die  Empore zur Verfügung. Besuchern werden feste Plätze zugewiesen und es erfolgt eine namentliche Erfassung mit  Kontaktdaten. In der Sitzung besteht die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske auch auf eingenommenen Sitzplätzen.