bicycle rider in the city in motion blur

Unterwegs für`s Klima

Verkehrswende vor Ort

Das Konzept der Verkehrswende beschreibt das Ziel, dass eine Gesellschaft auf umweltfreundliche Mobilität umsteigt. Die Menschen sollen sich dann nicht mehr hauptsächlich in Autos mit Benzin- oder Dieselmotor fortbewegen, sondern auf dem Fahrrad, mit Bus und Bahn und in Autos mit emissionsfreien Antrieben.

In Deutschland trägt der Verkehr noch immer erheblich zum Klimawandel, zu Flächenverbrauch und Luftschadstoff-Emissionen bei. In Oelde verursacht er ein Drittel aller CO2-Emissionen (Quelle: Klimaschutzkonzept).

Die Stadt Oelde fördert durch Öffentlichkeitsarbeit und investive Maßnahmen die Verkehrswende vor Ort. Hierzu gehören:

  • > Projekte mit Schulen und Kindergärten

    Mit dem Flyer "Rad, Roller & Co. unterstützen wir Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen, die Eltern und Kinder zu einer gesunden und sicheren Bewegung motivieren möchten. Den Flyer können Sie herunter laden oder bei der Klimaschutzmanagerin anfordern. Zudem hat das Ordnungsamt der Stadt Oelde zusammen mit der örtlichen Polizeibehörde Schulweg-Empfehlungen erarbeitet, damit die Oelder Schüler sicher mit dem Rad  zur Schule kommen. 

  • > Förderung Radverkehr

    Aktuell erarbeitet die Ingenieurgesellschaft NTS aus Münster  ein Konzept zur Verbesserung der Fahrradmobilität in Oelde und den drei Ortsteilen.

    Auf der Basis von Fahrrad-Befahrungen in Oelde, Lette, Stromberg und Sünninghausen, einer Bürgerbefragung sowie Informationsveranstaltungen erarbeitet das Büro derzeit das Mobilitätskonzept. Das Konzept wird nach Verabschiedung durch den Rat der Stadt Oelde an dieser Stelle veröffentlicht.

    Das Konzept wird durch den  Projektträger Jülich (PtJ) gefördert. 

  • > E-Mobilität

    Die Stadtverwaltung Oelde stellt ihren Fuhrpark sukzessive auf E-Mobilität um. Neben PKW und Arbeitsfahrzeugen stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  zwei E-Bikes für Dienstfahrten zur Verfügung.  Alle E-Fahrzeuge werden mit Ökostrom getankt und sind somit klimaneutral unterwegs!

    Bei  Bauprojekten im Stadtgebiet wird das Thema  E-Mobilität immer mit betrachtet und dort wo es Sinn macht ausgebaut.  In der rechten Zeile finden Sie Hinweise zu den örtlichen Lademöglichkeiten für Ihr E-Bike oder E-Auto . 

  • > Radtourismus

    Für Ihren Ausflug in und um Oelde herum bietet die Radstation am Bahnhof E-Bikes zum Ausleihen an.  In Kombination mit dem ÖPNV am Bahnhof lassen sich tolle Touren planen.     Mehr Informationen finden Sie unter Freizeit & Tourismus.

  • > Carsharing in Oelde

    In Deutschland besitzen über 77 Prozent aller Haushalte mindestens ein Auto, fast 30 Prozent besitzen sogar zwei oder drei. Unter dem Motto „Nutzen statt Besitzen“ kann man, ohne ein eigenes Auto dennoch alle Vorzüge des Autofahrens genießen – und ganz nebenbei Kosten sparen und das Klima schützen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand – man legt die Verpflichtungen ab, die man sonst als Autobesitzer hat hinsichtlich Wartung und Pflege, Reinigung, Versicherung, Parkplatzsuche usw., genießt aber den entscheidenden Vorzug. Im Durchschnitt werden durch ein Car-Sharing-Auto vier bis acht private Pkw ersetzt Das verringert die  benötigten Verkehrsflächen und Reduziert den Schadstoffausstoß.

    In Oelde können Sie am Carl-Haver-Platz sowie an der St. Joseph-Kirche auf die PKWs von teilautos, einem Carsharing-Anbieter aus Beckum,  umsteigen.  Wie es funktioniert erfahren sie auf der Homepage www.teilautos.de.

  • > Mängelmelder für Anregungen und Kritik

    Besser geht es immer! Teilen Sie uns Ihre Verbesserungsvorschläge mit. 

ihr Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.