Wir suchen Freiwillige


unser Service
für ihr Engagement

die ehrenamtszentrale oelde

Die Stadt Oelde versteht sich als eine sozial engagierte Stadt für Jung und Alt. Das gesellschaftliche Leben in der Stadt wird zu einem großen Teil von  ihrem Engagement in Organisationen, Vereinen und Gruppen mitbestimmt. Das Ehrenamt in all seinen Ausprägungen hat also einen enormen Stellenwert für das Zusammenleben aller.

  • Informations- und Beratungsarbeit für Freiwillige

    Wir beraten und informieren interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Vielfalt an Tätigkeitsfeldern in den Bereichen Bildung, Kultur, Politik, Soziales, Sport und Umwelt. Dabei vermitteln wir passende Engagementmöglichkeiten und begleiten mit Rat und Tat auf dem Weg in das neue Einsatzfeld.

    Ihr Engagement ist so individuell wie Sie. Im gemeinsamen Gespräch stellen wir Ihnen passende Einsatzstellen vor, unterstützen Sie gerne bei der Kontaktaufnahme und begleiten Sie auf Wunsch auch zum ersten Gespräch in die Einsatzstelle.

    Zur Vorbereitung auf das Gespräch registrieren Sie sich bitte über unser Online-Formular in unserer Datenbank und hinterlegen dort Ihr ehrenamtliches Profil. Das hilft uns, für das Gespräch mit Ihnen passende Einsatzstellen zum Vorschlag bereitzuhalten.

    Minderjährige Freiwillige benötigen zur Registrierung und Vermittlung das Einverständnis der Sorgeberechtigten. Diese kann über das beigefügte  Formular  erteilt werden und per E-Mail an ehrenamt@oelde.de oder per Post an Sozialdienst Kath. Frauen e.V., Ehrenamtszentrale, Wibbeltstraße 2, 59302 Oelde übermittelt werden.  

  • Informations- und Beratungsarbeit für Organisationen

    Wir bieten gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinen, Projekten und Initiativen, die mit Freiwilligen arbeiten wollen, Unterstützung in der Umsetzung Ihres Freiwilligenmanagements.

    Sie haben die Möglichkeit über die Ehrenamtszentrale Freiwillige für Ihr Engagement zu suchen. Registrieren Sie sich bitte über das Online-Formular in unserer Datenbank und hinterlegen Sie dort Ihr Einrichtungsprofil.  Wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf und besuchen Sie gerne auch persönlich. Alle Freiwilligen in der Datenbank , die zu Ihrem Profil passen, werden dann  über die neue Engagementmöglichkeit benachrichtigt.

    Bei Bedarf informieren wir Sie ebenfalls zu wichtigen Rahmenbedingungen des Ehrenamts und beraten Sie zur Zusammenarbeit mit Freiwilligen.

  • Versicherungsschutz

    Wer ein Ehrenamt übernimmt, denkt oft eher an andere als an sich selbst. Doch auch Freiwillige können sich bei Unfällen verletzen, anderen Personen oder auch fremdem Eigentum Schaden zufügen.   Deshalb ist es ratsam, sich schon vor der Aufnahme eines Ehrenamtes über den Versicherungsschutz zu informieren. Insbesondere eine Absicherung bei Unfällen und Haftpflichtschäden ist sinnvoll. 

    Grundsätzlich besteht für Unfälle und Schäden ein Versicherungsschutz für Freiwillige durch das Land NRW sowie die Trägerorganisationen.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.engagiert-in-nrw.de/sicherheit

  • Ehrenamts- und Übungsleiterpauschale

    Die Politik hat mit der Einführung der Ehrenamtspauschale 2013 Anreize auf Aufnahme eines Ehrenamtes geschaffen.  Zahlungen einer oder mehrerer Einrichtungen für nebenberufliche gemeinnützige Tätigkeiten sind für Ehrenamtliche bis zu einer bestimmten Höhe steuer- und sozialabgabenfrei, darüber hinausgehende Beträge sind zu versteuern.

    Die Ehrenamtspauschale kann für jede Art von Tätigkeit in gemeinnützigen Vereinen, kirchlichen oder öffentlichen Einrichtungen in Anspruch genommen werden, zum Beispiel für eine Tätigkeit als:

    • Vereinsvorstand, Schatzmeister
    • Platzwart, Gerätewart
    • Reinigungsdienst
    • Fahrdienst von Eltern zu Auswärtsspielen von Kindern
    • Ehrenamtlich tätiger Schiedsrichter im Amateurbereich


    Die Übungsleiterpauschale kann für bestimmte Tätigkeiten in gemeinnützigen Vereinen, kirchlichen oder öffentlichen Einrichtungen in Anspruch genommen werden, zum Beispiel für eine Tätigkeit als

    • als Trainer in einem Sportverein
    • Ausbildungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbare Tätigkeiten
    • künstlerische Tätigkeiten

    Pflege behinderter, kranker oder alter Menschen

    Die Zahlung der Pauschalen ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

    • Die Tätigkeit muss im Dienst oder Auftrag einer öffentlichen oder öffentlich-rechtlichen Institution, eines gemeinnützigen Vereins, einer Kirche oder vergleichbaren Einrichtung zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke ausgeübt werden.
    • Die Tätigkeit darf nicht im Hauptberuf ausgeübt werden, wobei eine Tätigkeit als nebenberuflich gilt, wenn sie zeitlich nicht mehr als ein Drittel eines vergleichbaren Vollzeitberufs in Anspruch nimmt.

    Übungsleiterpauschale und Ehrenamtspauschale können nicht für dieselbe Tätigkeit in Anspruch genommen werden.          

    Mehr Informationen dazu finden Sie  hier

  • Freiwilligendienste

    Für die Entscheidung, sich in einem der Freiwilligendienste zu engagieren, gibt es vielfältige Gründe. Vielleicht möchten Sie die Zeit bis zum Studium sinnvoll überbrücken? Oder möchten schon vor Ihrer Ausbildung/Studium erste Erfahrungen in Ihrem späteren Berufsfeld sammeln? Oder Sie möchten nach Beendigung Ihrer Berufsphase Ihre Zeit und Ihre Erfahrungen anderen Menschen zur Verfügung stellen? Das können Sie auch in Oelde!

    Weitere Informationen finden Sie unter www.bundesfreiwilligendienst.de.

  • Weblinks

    Navigationshilfe für Haupt- und Ehrenamt zur Freiwilligenarbeit

    Youtube Webreihe „Ist doch Ehrensache?!"

    Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
    Zusammenschluss von Akteuren aus Bürgergesellschaft, Staat und Wirtschaft mit dem Ziel einer nachhaltigen Förderung von Bürgergesellschaft

    Wegweiser Bürgergesellschaft
    Projekt der Stiftung Mitarbeit. Informationen zum bürgerschaftlichen Engagement und zur Bürgerbeteiligung

    Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen mit Links zu den Ländern und Liste aller Freiwilligenagenturen

    Stiftung Aktive Bürgerschaft
    Kompetenzzentrum für Bürgerengagement speziell für Bereiche Bürgerstiftungen, Unternehmensengagement und Service Learning

    Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland
    vom BMFSFJ geförderte Bildungseinrichtung mit Angeboten rund um das Thema Bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligenmanagement

    Start Social
    fördert seit 2001 den Wissenstransfer zwischen Wirtschaftsunternehmen und sozialen Unternehmungen und bietet kostenlose Beratung für soziale Projekte

Ihr KOntakt
Keine Mitarbeiter gefunden.