Pressemitteilungen

Einschränkungen aufgrund Wintereinbruch


Eissturm "Tristan" hat unsere Region weiter im Griff. Neben allgemeinen regionalen Einschränkungen, zum Beispiel im öffentlichen Personen-Nahverkehr, gilt in Oelde Folgendes:

  • Abfallentsorgung

    Die Abfallentsorgung (Bioabfälle und Papierabfälle) findet in dieser Woche (8. bis 13. Februar / 6. Kalenderwoche) nicht statt. Mit dem dienstleistenden Entsorger wurde folgende Regelung vereinbart:

    Bioabfall und Restmüll
    Die Bioabfall-Tonnen werden in der kommenden Woche parallel zur Restmüll-Entsorgung geleert. Bitte stellen Sie die Bioabfall-Tonnen dann ebenfalls zur Entsorgung bereit.

    Bitte beachten Sie die Angaben im Abfallkalender 2021. Auch wenn der Rosenmontag in diesem Jahr Corona-bedingt ausfällt, bleibt es bei der ursprünglich vorgesehenen Verschiebung um einen Tag. 


    Ausnahme: Papiermüll-Entsorgung
    Am eigentlich freien Rosenmontag, 15. Februar 2021, erfolgt ausschließlich eine außerplanmäßige Papiermüll-Entsorgung in den Bezirken, in denen  in der 6. Kalenderwoche  abgefahren worden wäre (6, 1/9, 2/8, 3/7, 4). Die Bezirke mit der nächsten (regulären) Leerung ab 23.02.2021 sind davon nicht betroffen.

  • Wälder gesperrt

    Das Betreten von Wäldern ist derzeit mit hohen Gefahren verbunden und ist daher untersagt. Unter der Last großer Schneemassen oder bei  Eisanhang infolge der Kälte der kommenden Tage können Äste und auch ganze Baumkronen unvermittelt abbrechen und herabstürzen. Auch die extreme Kälte in den kommenden Tagen birgt zusätzliche Gefahren bei Unfällen im Wald.

  • Vier-Jahreszeiten-Park

    Der Vier-Jahreszeiten-Park bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

    Update: Der Park öffnet wieder am Freitag, 12. Februar 2021.

    Weitere Informationen und Hinweise zu Einschränkungen im Park

  • Wochenmarkt fällt aus

    Der Wochenmarkt findet am Dienstag, 9. Februar 2021, nicht statt.

    Update: Auch die Wochenmärkte (Oelde + Stromberg) am Freitag, 12. Februar 2021, finden nicht statt.

Situation erfordert Geduld

Die nächsten Tage versprechen derzeit keine Besserung. Auch wenn der Schneefall zurückgehen sollte, befinden sich enorme Schneemassen im Stadtgebiet. Derzeit ist es nicht möglich,  sämtliche Straßen und Wege zu räumen. AutofahrerInnen und FußgängerInnen müssen daher aktuell überall mit Schnee- und Eisglätte rechnen. Wir bitten um Vorsicht!

Ich danke den Oelder Bürgerinnen und Bürger für  ihre Geduld und ihr Verständnis. Darum möchte ich auch für die kommenden Tage bitten, denn diese  besondere Wetterlage wird unseren Winterdienst  in dieser Woche weiter herausfordern.

teilt Bürgermeisterin Karin Rodeheger heute mit.

Sachstand zu den Räumarbeiten

Derzeit arbeitet der Baubetriebshof weiterhin durchgehend an der Beseitigung von Schnee und Eis. Aktuell schieben wir tagsüber die Schneemassen an den Fahrbahnrand, um die Straßen und Wege für den Verkehr befahrbar zu machen. Nachts nehmen wir den Schnee mittels Fräse vom Fahrbahnrand auf und befördern diesen in Muldenkipper, um den Schnee zentral an einigen Stellen im Stadtgebiet zu lagern.  Nur auf diesem Wege ist es überhaupt noch möglich, neue Schneemassen räumen zu können.

erläutert Reinhold Becker, Leiter des  Baubetriebshofs Oelde. Weiterhin sind rund 55 Kräfte (alle Mitarbeiter des Baubetriebshofes sowie landwirtschaftliche Lohnunternehmen) in durchgehenden Schichtdiensten  im Stadtgebiet im Einsatz.