Pressemitteilungen

Neuinfektionen am Wochenende sprunghaft angestiegen


Mitteilung der Kreisverwaltung:
Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist im Kreis Warendorf am Wochenende (31. Oktober/1. November) sprunghaft angestiegen. 203 Infektionsfälle wurden im Gesundheitsamt seit Freitag registriert.

Seit März haben sich somit 2.035 Personen im Kreis mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 1.332 Menschen wieder genesen (+25). Die Zahl der akut Betroffenen liegt jetzt bei 681, das bedeutet einen Anstieg von 178 im Vergleich zum Freitag. 22 Menschen sind bisher in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit 39 Patienten stationär behandelt, sechs davon intensivmedizinisch, hiervon vier mit Beatmung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt nun bei 163,0 (Freitag: 116,3).

Die aktuellen Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Überblick
Ahlen: 222 aktive Fälle (+42), 341 Gesundete, 10 Verstorbene, insgesamt 573 Infektionsfälle seit März
Beckum: 125 aktive Fälle (+36), 150 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 277 Infektionen
Beelen: 14 aktive Fälle (+4), 33 Gesundete, insgesamt 47 Infektionen
Drensteinfurt: 13 aktive Fälle (+4), 73 Gesundete, 2 Verstorbene, insgesamt 88 Infektionen
Ennigerloh: 28 aktive Fälle (+14), 74 Gesundete, insgesamt 102 Infektionen
Everswinkel: 13 aktive Fälle, 43 Gesundete, insgesamt 56 Infektionen
Oelde: 154 aktive Fälle (+56), 286 Gesundete, 5 Verstorbene, insgesamt 445 Infektionen
Ostbevern: 19 aktive Fälle (+3), 18 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 38 Infektionen
Sassenberg: 15 aktive Fälle (+3), 46 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 62 Infektionen
Sendenhorst: 25 aktive Fälle (+3), 62 Gesundete, insgesamt 87 Infektionen
Telgte: 20 aktive Fälle (+5), 60 Gesundete, insgesamt 80 Infektionen
Wadersloh: 9 aktive Fälle (+1), 49 Gesundete, insgesamt 58 Infektionen
Warendorf: 24 aktive Fälle (+7), 97 Gesundete, 1 Verstorbener, insgesamt 122 Infektionen

Weitere Informationen unter www.kreis-warendorf.de