Pressemitteilungen

Gestriger Einsatz an der Gesamtschule


Heute Morgen fand eine Nachbetrachtung unter Beteiligung der Polizei, der Rettungskräfte, der Schulleitung sowie der Stadt Oelde als Schulträger statt.
Der Einsatz ist rückblickend betrachtet reibungslos erfolgt, dabei ist insgesamt das gute Zusammenspiel der Einsatzkräfte mit der Schule hervorzuheben.
Auch die Brücke und die Breite der Brücke selbst wurden heute Morgen fachlich bewertet. Die Breite dieser Brücke überschreitet die gesetzlichen Anforderungen deutlich.

Als gestern die ersten Rettungskräfte an der Schule eintrafen, hatten die Schülerinnen und Schüler die Brücke bereits verlassen und befanden sich wieder im Schulgebäude. 31 Schülerinnen und Schüler wurden medizinisch untersucht, zehn davon vorsorglich in Krankenhäuser verbracht. Durch ein Betreuungsteam des DRK sowie Lehrer der Gesamtschule erfolgte eine durchgängige Betreuung der betroffenen Schüler. 

Direkt im Einsatz wurden die Namen dieser  Schüler durch die Rettungskräfte erfasst, sodass das Schulsekretariat die Eltern umgehend informieren konnte.

Die Polizei hatte den Bereich um das Schulgelände kurzzeitig  für den Einsatz abgesperrt. Dieser  wurde gegen  15.40 Uhr beendet. Für alle nicht betroffenen Schülerinnen und Schüler fand regulärer Unterricht statt.