Pressemitteilungen

Was bedeuten die NRW-Lockerungen für Oelde?


Nach den  vom Land NRW angekündigten Lockerungen gehen bei der Stadtverwaltung derzeit zahlreiche Anfragen von Bürgerinnen und Bürger sowie Vereinen ein.

„Verständlicherweise wünschen sich viele eine rasche Rückkehr in den gewohnten Alltag. Den bieten  die jetzt angekündigten Lockerungen jedoch nicht. Diese setzen nämlich strenge Hygieneauflagen voraus, um das Infektionsrisiko weiterhin gering zu halten.

In der Regel ist die Stadt Oelde Betreiberin der Einrichtungen, deren Öffnung nun im Raum steht. Es obliegt damit uns, entsprechende Hygienestandards festzulegen, denn allgemeine Vorgaben hierfür existieren nicht.
Ich bitte daher um Verständnis, dass manche Lockerungen nicht sofort auf lokaler Ebene umgesetzt werden. Insbesondere die Öffnung des Parkbads stellt uns vor besondere Herausforderungen. Diese Ankündigung des Landes hat uns ehrlicherweise auch überrascht
.

                       Bürgermeister Karl-Friedrich Knop

Weiter macht Bürgermeister Karl-Friedrich Knop klar, dass der Gesundheitsschutz weiterhin oberste Priorität hat. Dieses habe im Zweifel eine längere Schließung von Angeboten und Einrichtungen zur Folge.

Allgemeine Regelungen

Die allgemein geltende Kontaktsperre gilt weiter. Es ist angekündigt, dass sich ab dem 11. Mai die Angehörigen zweier Haushalte im öffentlichen Raum treffen dürfen. Die Abstandsregelung von 1,5 Metern gilt weiterhin, die Pflicht zum Tragen von Nasen-Mund-Bedeckungen wurde  auf Warteschlagen ausgeweitet.

Volkshochschule Oelde-Ennigerloh

Die VHS  startet am kommenden Montag, 11. Mai, mit einigen Abendkursen ab 18 Uhr. Die Kurse beginnen leicht zeitversetzt. Der Kursbeginn wird den Teilnehmern mitgeteilt. Kurse in den Bereichen Gesundheit, Kochen sowie Bewegung / Sport sowie finden vorerst nicht statt. Die digitalen Angebote werden fortgesetzt. Weitere Informationen unter  www.vhs-oelde-ennigerloh.de

Sportplätze und Sporthallen

Die Sportplätze und Sporthallen bleiben vorerst geschlossen. Diese werden nach Absprache mit den Schulen für den Schulsport nicht benötigt. In Abstimmung mit dem Stadtsportverband ist eine Öffnung der Sportanlagen erst  vorstellbar, wenn Infektionsschutzkonzepte zwischen den Vereinen und der Stadt Oelde vereinbart werden konnten.

Parkbad

Eine Öffnung ist erst möglich, wenn Vorkehrungen für einen verantwortbaren Betrieb getroffen worden sind. Dazu gehören strenge Auflagen zu Abstand und Hygiene. Gleichzeitig dürfen Dusch- und Waschräume  nach allen Ankündigungen des Landes nicht genutzt werden.

Kindermuseum Klipp Klapp

Das Kindermuseum Klipp Klapp prüft aktuell die Voraussetzungen für eine Wiedereröffnung. Hintergrund ist, dass das Mitmachkonzept des Museums eine erhöhte Infektionsgefahr darstellen kann. Hierfür wird nach einer Lösung gesucht.

Gläserne Küche

Die Gläserne Küche bleibt vorerst geschlossen. Hier wird derzeit keine Möglichkeit gesehen, beim gemeinsamen Kochen und Essen der Teilnehmer die geforderten Mindestabstände einzuhalten.

Bolzplätze und Hundeauslaufwiese

Die Oelder Bolzplätze sowie die Hundeauslaufwiese bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Gastronomie

Gaststätten mit Innen- und Außenbereich sollen ab dem 11. Mai 2020 ihren Betrieb unter strengen Infektionsschutzmaßnahmen wieder aufnehmen können. Eine Verordnung zur Ankündigung des Landes NRW liegt jedoch noch nicht vor. Auch gibt es derzeit keine Vorgaben zur Ausgestaltung der erforderlichen Maßnahmen.