Pressemitteilungen

Corona: Infos zu den Kindergartenbeiträgen


Das Land NRW hat sich noch nicht dazu geäußert, ob und wie es die Elternbeiträge ab dem Monat Februar erstattet. Der Landrat und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der kreisangehörigen Kommunen haben sich einvernehmlich darauf verständigt, dass für den Monat Februar 2021 auch unabhängig der Entscheidung des Landes NRW in jeden Fall zur Hälfte auf die Erhebung von Elternbeiträgen für Betreuungsangebote in Kindertagesstätten und Kindertagespflege verzichtet werden soll.

Der Beitragseinzug bzw. die Verrechnung bereits gezahlter Elternbeiträge ist in allen Jugendämtern des Kreises unterschiedlich erfolgt. Somit unterscheidet sich auch die verwaltungsmäßige Umsetzung im Umgang mit den Elternbeiträgen ab dem Monat Februar.

 Die Stadt Oelde hat für den Februar keine und für den März die vollen Elternbeiträge eingezogen. Für die Folgemonate wird vergleichsweise verfahren: Keine Einziehung der Elternbeiträge im April, dafür die volle Einziehung der Elternbeiträge im Mai. In den Fällen, in denen die Eltern eine Einzugsermächtigung erteilt haben, müssen sie nichts weiter beachten. Eltern, die die Zahlung per Dauerauftrag an die Stadt Oelde überweisen, sollten die Zahlung für den Monat April aussetzen.

 Sobald das Land NRW eine abschließende Entscheidung zur Erhebung der Elternbeiträge ab dem Monat Februar 2021 trifft, werden die Elternbeiträge dementsprechend berechnet, verrechnet und bei Anspruch erstattet oder auch nachgefordert.