Pressemitteilungen

Alles bleibt beim Alten: Einkaufen ohne Schnelltest möglich!


Viele Regelungen werden derzeit kommuniziert und die Tatsache, dass Oelde am Wochenende kurzfristig  einen Inzidenzwert von über 100 (heute: 95,8) aufwies, hat neue Fragen aufgeworfen.   Tatsache ist jedoch:   

Es bleibt zunächst einmal alles beim Alten. Das heißt, die Geschäfte und Einrichtungen, die bislang öffnen durften, sind auch weiterhin geöffnet - und zwar ohne dass ein ergänzender Schnelltest vorgelegt werden muss. 

Eine Einschränkung gibt es jedoch: Die Stadtbücherei ist wieder zur kontaktlosen Medienausgabe  übergegangen.   Per E-Mail  oder telefonisch können Medien bestellt werden, die dann kontaktfrei übergeben werden.
Weitere Hinweise  

Ergänzender Hinweis
Für die Notbremse ist die 7-Tages-Inzidenz auf Kreisebene entscheidend. Wenn diese über 100 steigt, greift die Notbremse nach § 16 CoronaSchVO. Dort gibt es zwei Alternativen: Im Regelfall müssen bestimmte Geschäfte und Einrichtungen schließen. Im Ausnahmefall, den der Kreis im Einvernehmen mit dem MAGS anordnen darf, tritt an die Stelle der Schließungen der Zutritt mit negativem Schnelltest   (vgl. Kreis Gütersloh).