Pressemitteilungen

279 Corona-Fälle im Kreisgebiet


Mitteilung des Kreises Warendorf:
Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist im Kreis Warendorf am Freitagnachmittag (27. März) weiter angestiegen. Das Gesundheitsamt meldete 279 Fälle – das sind 25 mehr als am Vortag bekannt waren. Von den 279 Erkrankten sind 22 mittlerweile wieder gesund. Wie berichtet gab es im Kreis einen Totdesfall zu beklagen.

 Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (19), Beckum (22), Beelen (10), Drensteinfurt (26), Ennigerloh (16), Everswinkel (23), Oelde (46), Ostbevern (4), Sassenberg (11), Sendenhorst (23), Telgte (19), Wadersloh (12) und Warendorf (48).

Kein Anlass zur Entwarnung

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. 80 Prozent mehr Infizierte seit dem letzten Wochenende – dazu ein toter Mitbürger. Bitte halten Sie sich weiterhin an die Anweisungen und vermeiden Sie persönliche Kontakte. Zuhause bleiben heißt Leben schützen. Halten Sie Kontakt untereinander, besonders zu älteren Menschen. Aber bitte per Telefon, Mail, SMS, WhatsApp, Video oder Brief.
(Landrat Dr. Olaf Gericke)

Keinen Anlass zur Entwarnung bei den Corona-Infektionen im Kreis sieht Landrat Dr. Olaf Gericke. Gleichzeitig bedankte er sich für das bislang beispielhafte Verhalten. So schwierig und ungewohnt der Umgang mit dieser weltweiten Krise sei, so erfreulich sei die Hilfe und Solidarität vieler Menschen bei uns im Kreis Warendorf, so der Landrat weiter.

Ein zentrales Thema auch im Kreis Warendorf sind derzeit die Testmöglichkeiten. Deshalb soll voraussichtlich Ende nächster Woche in Telgte eine zweite zentrale Abstrichstelle im Kreis Warendorf ihren Betrieb aufnehmen. Die Station wird auf dem Gelände des Instituts der Feuerwehr NRW an der Galgheide eingerichtet. Ebenso wie an der bestehenden zentralen Abstrichstelle in Beckum können Patienten zur Corona-Diagnostik dort nur nach ärztlicher Voranmeldung getestet werden. Da die Labore landesweit stark ausgelastet sind, kann es bis zu 48 Stunden dauern, bis ein Ergebnis vorliegt.

Weitere Informationen www.kreis-warendorf.de