Pressemitteilungen

Abstrichstelle in Oelde geschlossen


Soeben eingetroffene Mitteilung des Kreises

Die Abstrichstellen des Kreises, an denen sich Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome auf das Coronavirus testen lassen können, verzeichnen einen deutlichen Nachfragerückgang. Dies hängt auch mit der Aufhebung der meisten Reisebeschränkungen für Menschen aus dem Kreis Warendorf zusammen.

Das Testzentrum in Oelde war heute noch bis 13 Uhr in Betrieb. Ab Mittwoch bleibt das Testzentrum ganz geschlossen.

Die Abstrichstelle in Ahlen öffnet von Dienstag (7. Juli) bis Freitag (10. Juli) nur noch nachmittags von 14 Uhr bis 18 Uhr. Ab Samstag steht die Teststelle nicht mehr zur Verfügung.

Die Abstrichstelle in Warendorf am Josephshospital bleibt bis Freitag von 11 Uhr bis 13 Uhr für die allgemeine Bevölkerung geöffnet. Kontaktpersonen von Infizierten haben wie gewohnt die Möglichkeit, nach Terminvergabe zwischen 10 und 11 Uhr einen Test durchführen zu lassen.

Die Abstrichstelle in Beckum, die nur für Kontaktpersonen vorgesehen war, schließt ab Mittwoch (8. Juli) ganz.

Ab Samstag (11. Juli) wird eine zentrale Abstrichstelle im Foyer der Nebenstelle des Kreishauses, Waldenburger Straße 12 in Warendorf, eingerichtet. Dort können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome bis auf Weiteres montags bis freitags von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 16 Uhr auf das Coronavirus testen lassen. Samstags und sonntags ist die Teststelle von 10 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Davon unabhängig bieten auch die Hausärzte mit Kassenzulassung im Kreis Warendorf weiterhin kostenlose Coronatests an. Dies ist durch einen Vertrag, den der Kreis mit der Kassenärztlichen Vereinigung geschlossen hat, möglich.

Weitere Informationen: www.kreis-warendorf.de