Pressemitteilungen

Frühstück zum Dank für Nachtschicht


Auf dem Bild: Reinhold Becker, Leiter des Städtischen Baubetriebshofs, Bürgermeisterin Karin Rodeheger,  Andreas Horstklaas

Der Baubetriebshof ist weiterhin pausenlos im Einsatz. Auf einer Länge von rund 135 km wird  derzeit geräumt und gestreut. 

Heute morgen  zwischen 7 und 8 Uhr war Schichtwechsel auf dem Baubetriebshof. Zum Dank für die geleistete Nachtschicht und zur Stärkung  für die beginnende Tagschicht   spendierte Bürgermeisterin Karin Rodeheger ein Frühstück und informierte sich bei den Mitarbeitern am Baubetriebshof  über die aktuelle Lage. 

Mein herzlicher Dank gilt den Mitarbeitern, die aktuell pausenlos daran arbeiten, die Straßen und Radwege zu räumen.  Wir nehmen das oftmals als Selbstverständlichkeit hin, geräumte Straßen vorzufinden.  Es benötigt jedoch viel Arbeit und eine gute Logistik.
Gleichzeitig bitte ich um Verständnis,   dass bei der Räumung aktuell Prioritäten gesetzt werden müssen.  Dabei haben viel befahrene Straßen und Gefahrenstellen derzeit Vorrang. 

so Bürgermeisterin Karin Rodeheger. 

Aufgrund des anhaltenden Schneefalls  gibt es derzeit keine Garantie für  geräumte oder rutschfreie Straßen.  Autofahrer und Fußgänger müssen daher  aktuell mit Schnee- und Eisglätte rechnen. 

Einsatz startete gestern Nachmittag - 55 Kräfte im Schichtdienst

Der Einsatz begann bereits gestern Nachmittag. Da galt es, Streusalz schon vor dem angekündigten Schneefall und Eisregen auf die Straßen zu bringen, um die Bildung von Eisschichten möglichst zu vermeiden. Rund 55 Kräfte sind derzeit in zwei Schichten im Einsatz.   Der Baubetriebshof wird beim Räumdienst von  landwirtschaftlichen Lohnunternehmen unterstützt. 

Je nach Schneelage werden pro Streudurchgang auf der rund 135 km langen Streckenlänge 10 bis 15 Tonnen Streusalz   ausgegeben.  Die  Streckenlänge ist aufgeteilt in 15 Einzelabschnitten. Heute sind 5 Großgeräte (LKW, Unimog u.ä.) im Einsatz, unterstützt werden die Arbeiten von 4 Kleinschleppern und 6 Fußkolonnen. 10 dieser Kolonnen werden durch die Stadt Oelde gestellt, 5 stellen beauftragte Unternehmen.