Pressemitteilungen

Lichtinstallation wird verschoben


Die geplante Lichtinstallation im Vier-Jahreszeiten-Park kann aufgrund der aktuellen Beschlüsse zur Corona-Pandemie im Februar leider nicht stattfinden.

Gleichwohl wir mit der Illumination eine Veranstaltung auf Abstand anbieten und zu einem Spaziergang an der frischen Luft einladen, wünschen wir uns auch eine Besuchervielzahl, die sich nicht mit der derzeitigen Situation vereinbaren lässt. Wir planen nun die Verlegung in den März und hoffen, dass die Durchführung der Veranstaltung bis dahin möglich sein wird.

erklärt Forum-Geschäftsführerin Melanie Wiebusch.

Denn das Konzept, Wegeführung und die Geschichte dazu sind bereits ausgearbeitet. Nicht zuletzt durch die Unterstützung der Stadtwerke Ostmünsterland konnte die Illumination in diesem Jahr realisiert werden und steht unter dem Titel „Dem Himmel so nah“. Hier wird Bezug auf das Farbenspiel des Himmels in der Morgen- und Abendröte genommen, welches sich in der Lichtinstallation widerspiegelt.

Das Berliner Theater Anu möchte die Besucher auf eine Reise aus Licht, Sound und Skulpturen mitnehmen. An zehn Stationen führen sie ihr Publikum durch den Vier-Jahreszeiten-Park zu wunderschönen Lichtinseln. Die eindrucksvollen Installationen und Projektionen sind meist unterlegt mit Audiocollagen.

Abhängig von der Entwicklung in den nächsten Wochen ist die Illumination für den Zeitraum vom 18. bis 28. März vorgesehen.