Pressemitteilungen

FFP2-Masken werden versendet


Bezieher von Grundsicherung oder Asylbewerberleistungen erhalten in diesen Tagen Post von der Stadt Oelde. Darin enthalten sind jeweils drei kostenlose FFP2-Masken sowie weiteres Informationsmaterial. 

Anlass  ist die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken in Geschäften und im ÖPNV seit dem 19.01.2021.  Das Land NRW hatte insgesamt 8,7 Millionen Masken für Bedürftige zur Verfügung gestellt.

Wir möchten auf diesem Wege  mögliche Infektionsrisiken minimieren und den Bürgerinnen und Bürgern angesichts der Witterung den Weg ins Rathaus ersparen. 

so Bürgermeisterin Karin Rodeheger. 

Versendet werden die Briefe vom Fachdienst Soziales an die Bezieher von  Leistungen nach dem SGB XII und AsylbLG mit Ausnahme von Personen unter 15 Jahren und Personen in Einrichtungen. 
Bezieher von Arbeitslosengeld  erhalten Masken über das Jobcenter.