Pressemitteilungen

"Oelder Impftag" am 11. Dezember


Gute Nachricht für die Oelder Bürgerinnen und Bürger: Die Stadt Oelde organisiert einen großen Impftag. Dieser wird am Samstag, 11. Dezember, stattfinden.
Die Abfrage von Bürgermeisterin Karin Rodeheger bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten stieß in dieser Woche auf große Resonanz.
Viele, darunter auch Fachärzte, werden sich an diesem Aktionstag beteiligen.

Angesichts der dramatischen Entwicklung des Infektionsgeschehens und des hohen Andrangs bei der Impfaktion am Mittwoch habe ich mich an die Oelder Ärzteschaft gewandt.
Ich freue mich sehr, dass unser Vorschlag positiv aufgenommen wurde und die Ärztinnen und Ärzte trotz der hohen Arbeitsbelastung der vergangenen Wochen bereit sind, sich an dem Aktionstag zu beteiligen. Dafür danke ich ihnen sehr.
Alle Beteiligten hoffen mit dieser konzentrierten Aktion  einen effektiven Beitrag  zum Immunschutz unserer Bürgerinnen und Bürger leisten zu können.

erläutert Bürgermeisterin Karin Rodeheger.

Impfungen dezentral

Die Impfungen werden dezentral in den Praxen der beteiligten Ärztinnen und Ärzte durchgeführt. Während bei einigen Praxen eine vorherige Terminvergabe erforderlich ist, wird es an anderer Stelle "Walk-In-Impfungen" ohne Anmeldung geben.

Planung & Organisation durch die Stadt Oelde

Derzeit laufen die Vorbereitungen in der Verwaltung. Sie übernimmt die Planung und Koordination und ist  zentrale Infostelle im Vorfeld des Aktionstages. Zudem übernimmt sie bei Bedarf verkehrslenkende Maßnahmen am Aktionstag und lenkt Impfwillige von stark frequentierten Praxen zu wenig stark besuchten, um mögliche Wartezeiten zu reduzieren.

Weitere Informationen

Eine Liste der beteiligten Ärztinnen und Ärzte und weitere Informationen zum Impftag werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben und hier auf der Website veröffentlicht.