Pressemitteilungen

Impfung: Stadt Oelde versendet heute


Die Stadt Oelde versendet heute die Informationen zum Start der Impfungen für alle Bürgerinnen und Bürger vor, die am 31.01.2021 mindestens das 80. Lebensjahr vollendet haben. 

Gleich zwei Briefe werden die rund 2.400 Bürgerinnen und Bürger erhalten: einen Brief von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und ein gemeinsames  Schreiben des Landrates des Kreises Warendorf, Herrn Dr. Olaf Gericke, und der Bürgermeisterin Karin Rodeheger.

Darin werden die Anmeldung und der Ablauf der Impfungen ausführlich erklärt und die erforderlichen Kontaktdaten zur Terminreservierung mitgeteilt. Gestern hatte das Land NRW mitgeteilt, dass der Startschuss in den Impfzentren  erst am  8. Februar und damit eine Woche später als zunächst angekündigt, fallen wird. 

Personen mit Hilfebedarf erhalten Unterstützung

Personen, denen eine eigenständige Organisation des Impftermins oder der Fahrt zum Impfzentrum nach Ennigerloh nicht möglich ist, können sich an die Stadt Oelde unter der Telefonnummer 02522 / 72-200 wenden.  Dort  werden für hilfebedürftige Personen   Unterstützungsleistungen  angeboten.   
Bitte nutzen Sie diese Nummer nicht, wenn Sie aufgrund der Überlastung der offiziellen Impfhotline  0800/116117-02 oder mit Nutzung der Website Probleme haben, einen Impftermin zu vereinbaren.
Hier kann die Stadt Oelde keine Hilfestellung bieten. 

Adresse des Impfzentrums

Impfzentrum im Kreis Warendorf

Westring 10

59320 Ennigerloh

Anmelde-Möglichkeiten  ( erst ab dem 25. Januar möglich)