Pressemitteilungen

 Kooperationsvereinbarung "Kurve Kriegen"


Die Bürgermeister des Kreises Warendorf mit einem eigenen städtischen Jugendamt  Michael Gerdhenrich (Beckum), Karin Rodeheger (Oelde), Dr. Alexander Berger (Ahlen; r.) sowie Landrat Dr. Olaf Gericke  (2.v.r.) unterzeichneten den Kooperationsvertrag  zwischen Kommunen und Polizeibehörde.

Intensivtäterkarrieren  präventiv zu verhindern, ist das Ziel des Programms "Kurve Kriegen", welches durch das NRW-Innenministerium bereits seit 10 Jahren in größeren Ballungsräumen   läuft. Nun ist auch der Kreis Warendorf Teil der "Kurve-Kriegen-Familie".  Das Programm funktioniert durch  die enge Zusammenarbeit zwischen Jugendämtern, der Polizei und pädagogischen Fachkräften.   So kann  die Arbeit der Behörden  gebündelt, genau angepasst  und doppelte Arbeit vermieden werden.

Die für Prävention zuständige Kommissarin screent  zunächst  alle Straftaten, die  von Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 17 Jahren begangen wurden. Wenn ihr   ein Name häufiger, insb. im Zusammenhang mit  Gewaltdelikten,  begegnet -  zunächst als Täter, aber etwaig auch als Opfer oder Zeuge - nimmt sie Kontakt zu der Familie des jungen Menschen auf und sondiert, ob die Bereitschaft bestünde, an dem Programm teilzunehmen. Wenn der positive Fall  eintritt, gehen die pädagogischen Fachkräfte in die Familie und  erstellen ein passgenaues Maßnahmenpaket für den Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin.   Die Kosten für einen Absolventen läge im Schnitt bei 11.000 Euro, während   ein Intensivtäter  den Staat 1,7 Millionen  koste und etwa 100 Opfer hinterlasse,  legt  der anwesende "Projektvater" des Innenministeriums,  Michael Wendelmann, dar. Die Erfolgsquote  von "Kurve Kriegen" sei außerdem mit 40 Prozent sehr beachtlich,  ergänzt der "zweite Vater"   Jörg K. Unkrig.  Erfolg heiße, dass die Straftaten der Programmteilnehmer "auf null" gegangen seien.  

Bürgermeisterin Karin Rodeheger steht  voll und ganz hinter dem Programm  und betont, wie wichtig es sei, junge Menschen, die aus verschiedensten Gründen auf  die "schiefe Bahn" geraten seien, passgenau mit Chancen und Kompetenzen auszustatten, um   eingeschliffene Muster durchbrechen  und prädestinierte Wege  verlassen zu können - sodass sie   die "Kurve Kriegen".