Schneller Surfen in Sünninghausen


Die Deutsche Glasfaser beginnt mit dem Ausbau des Glasfasernetzes im Ortsteil Sünninghausen. Die Mitglieder des Bezirksausschusses haben sich jetzt über den Stand der Dinge informieren können. Demnach hat die Deutsche Glasfaser bereits mit der Nachfrageerhebung begonnen. Offizieller Start dafür ist der 9. Januar, ebenso wie im südlichen Bereich der Kernstadt.

Bei der Nachfrageerhebung wird die Bereitschaft der Bürgerinnen und Bürger ermittelt, sich einen Glasfaseranschluss zuzulegen. Dazu besuchen Mitarbeiter der Deutschen Glasfaser die Haushalte in Sünninghausen. 40 Prozent aller Haushalte müssen zusagen, damit die Deutsche Glasfaser mit der Planung und dem Aufbau des Netzes loslegt. Die Phase der Nachfrageerhebung ende in Sünninghausen am 20. Februar.

Für Nachfragen hat das Unternehmen Deutsche Glasfaser ein Infomobil bereitgestellt. Es steht in Oelde am Carl-Haver-Platz. Vor Ort in Sünninghausen gibt es drei Ansprechpartner aus den Reihen des Bezirksausschusses. Es sind: Wilhelm Bröer (wilhelm@broeer.eu,  Tel 01 60 94 63 90 83), Thorsten Retzlaff (thorstenretzlaff@web.de,  Tel 01 71  74 13 115) und Werner Pötter (w.poetter@t-online.de  01 70 179 68 60).

Auch Bürgerinnen und Bürger im Oelder Süden haben aktuell die Möglichkeit, sich für einen Glasfaseranschluss zu entscheiden. Zuvor waren bereits die Bedarfsabfragen in Lette, Stromberg und weiteren Bereichen in Oelde positiv verlaufen. Die Bauarbeiten in Lette sind bereits gestartet.