Glasfaser: 40 %-Ziel nicht überall erreicht


Die letzten Glasfaser-Ausbaugebiete in Oelde müssen in die Verlängerung, denn im Endergebnis hat es nicht ganz gereicht: Nur in einzelnen Gebieten haben die erforderlichen 40 % der Anlieger einem Gasfaserausbau zugestimmt.

Die anderen möglichen Ausbaubereiche gehen jetzt letztmalig in die Verlängerung. Der neue und letzte Stichtag ist jetzt der 17.07.2021. 
Nur wenn dann 40% der Haushalte einen Antrag auf einen Glasfaserantrag stellen, wird das modernste Netz flächendeckend im Siedlungsbereich ausgebaut.

Bis zu diesem Datum können die knapp 2000 Haushalte die Anträge noch zu den besonderen Tarifen der Nachfragebündelung einreichen. Zudem entfallen die Kosten für den Hausanschluss, der bei einem späteren Ausbau anfiele.

Ich glaube fest dran, dass wir das gemeinsame Ziel – einen kompletten Glasfaserausbau in Oelde – noch erreichen!“

zeigt sich Projektleiter René Fuchs von Deutsche Glasfaser zuversichtlich.

Ab Montag ist der Servicepunkt auf der Bahnhofstraße 8 wieder geöffnet. Ein Antrag auf den Glasfaseranschluss kann auch dort direkt gestellt werden. Der Servicepunkt ist wie folgt geöffnet:

Montag:       14:00 - 19:00 Uhr
Dienstag:     14:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 19:00 Uhr
Freitag:        14:00 - 19:00 Uhr
Samstag:      09:30 - 15:00 Uhr

 

Weiterhin besteht werktags von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, bei der Deutschen Glasfaser  unter der Rufnummer 02861 / 8133420 Termine für eine persönliche Beratung vereinbaren.

Ihr Kontakt bei der Stadt Oelde

Keine Mitarbeiter gefunden.