Sanierung Warendorfer Straße

Warendorfer Straße wieder frei


Im September 2020 wurde die Warendorfer Straße aufgrund erforderlicher Kanal- und Straßenbaumaßnahmen sowie der Erneuerung der Verrohrung des unterirdisch kreuzenden Maibachs voll gesperrt. Ebenfalls wurde eine Vielzahl an Versorgerarbeiten (Telekomunikation, Strom, Gas und Wasser) durchgeführt. Heute konnte die Warendorfer Straße nun wieder freigegeben werden.


Baumaßnahme in Zahlen

Die Straße wurde auf einer Länge von 650 Metern erneuert. Dabei wurden 300 m Hausanschlüsse  verlegt und der Maibach auf einer Länge von 200 m verrohrt - dieses mit einem stark vergrößerten Querschnitt von z.T. 50 x 120 cm, um den Hochwasserschutz zu erhöhen.  Hinzu wurden 1000 m Versorgungsleitungen erneuert. 


Bäume folgen im Herbst & LED-Beleuchtung

Derzeit fehlen noch die Baumanpflanzungen. Diese erfolgen im Herbst. Dann werden 19 Bäume in den vorhandenen Grünstreifen  eingesetzt.  Die Straßenbeleuchtung wurde zudem auf LED umgestellt. 


Wie geht es weiter?

Im Anschluss finden nun weitere Kanal- und Straßenbauarbeiten im Bereich der Ostenfelder Straße bis zur Siedlung Wickenkamp statt. Dazu gehört die Ergänzung einer weiteren Querungshilfe auf der Ostenfelder Straße im Bereich der Einbindung Wickenkamp. Eine Linksabbiegerspur zur derzeitigen Baustellenzuwegung des Baugebiets Benningloh II auf der Ostenfelder Straße wird ebenfalls angelegt.

Aktuell finden Arbeiten der Versorger und städtische Straßenbauarbeiten im Bereich der Nebenanlagen der Ostenfelder Straße statt, die eine halbseitige Sperrung der Ostenfelder Straße bis zum Wickenkamp erfordern. Daher wird der Verkehr im Kreuzungsbereich Warendorfer Straße/ Letter Straße/ Ostenfelder Straße mit einer Baustellenampel geregelt. Diese Verkehrsregelungsmaßnahme wird noch voraussichtlich bis in den Oktober bestehen bleiben. Dann wird der Verkehr zwischen der Einfahrt zum Baugebiet Benningloh II, der Siedlung Wickenkamp und der Ostenfelder Straße mittels Baustellenampeln geregelt.

Aufgrund von Asphalttier- und Kanalbauarbeiten wird auch die Ostenfelder Straße im Bereich von der Kreuzung bis zur Einbindung Wickenkamp einzelne Tage voll gesperrt.  Die gesamte Maßnahme soll im Dezember 2020 abgeschlossen werden.


Kosten

Die Gesamtkosten der Maßnahmen an der Warendorfer Straße belaufen sich zum aktuellen Zeitpunkt auf rund 3,3 Mio. Euro. Die Renaturierung des Maibachs wird in diesem Zusammenhang mit rund 40 % vom Land NRW gefördert. Die Straßenbaukosten der Landesstraße (rund 1,5 Mio Euro) werden mit rund 500.000 EUR vom Straßenbaulastträger Straßen.NRW getragen.