Sanierung Warendorfer Straße

Sachstand


Aktuell wird an der Warendorfer Straße der Gehweg vom Brandenburger Weg bis kurz vor der Wegeverbindung zur Carl-von-Ossietzky-Straße ausgebaut. Sukzessiv wird dieser bis zur Ostenfelder Straße ausgebaut, sodass die Warendorfer Straße voraussichtlich ab August wieder komplett freigegeben werden kann.

In der Ostenfelder Straße können die Kanalbauarbeiten fortgesetzt werden, sobald die Versorgerarbeiten für die Wasserversorgung Beckum, Stadtwerke Ostmünsterland, Unitymedia und Telekom abgeschlossen sind.

Anschließend soll die Straßen in diesem Bereich ausgebaut werden. Die derzeitige Baustellenampel wird bis zu diesem Zeitpunkt weitergenutzt werden.

Im Anschluss an die genannten Arbeiten wird die Ampel so umgestellt, dass der Kanalbau voraussichtlich ab Mitte September bis zum Wickenkamp fortgesetzt werden kann.

Noch offen ist, ob für die Kanalbauarbeiten im Bereich der Zuwegung Wickenkamp eine Vollsperrung der Ostenfelder Straße notwendig wird. Dieses ist noch in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen NRW und dem Kreis Warendorf zu entscheiden.

Während der Asphaltierung der Ostenfelder Straße wird eine Vollsperrung mit weiträumiger Umleitung erforderlich. Die Zufahrt zu dem Baugebiet „Benningloh 2“ wird in diesem Zeitraum (ca. 2 – 3 Tage) über die Friedrich-Harkort-Straße erfolgen. Weitere Informationen hierzu folgen.