Neues feuerwehrgeräthaus in lette

Aktuelles
  • Beschreibung

    Der Brandschutzbedarfsplan für das bestehende Feuerwehrgerätehaus in Lette zeigte einige Mängel auf und somit bestand Handlungsbedarf. In der Folge wurde überlegt, ob eine Sanierung im Bestand möglich sei. Allerdings stellte sich heraus, dass der Umbau im Bestand am jetzigen Standort nicht wirtschaftlich sei und ein Neubau die bessere Lösung sei. Der Neubau des Feuerwehrgerätehauses Lette wird nun an der Hauptstraße neben den Hallen der WBV entstehen. Vorgesehen ist ein Klinkergebäude mit einer Industriehalle mit Stellplätzen für vier Fahrzeuge und einem Abrollcontainer.

    Das Gebäude wird in Anlehnung an die Oelder Feuer- und Rettungswache als „kleiner Bruder“ in gleicher Klinkerbauweise entstehen. Zudem ist eine Netzersatzanlage vorgesehen, damit bei einem Stromausfall auch ein Ausrücken der Einsatzkräfte gewährleistet werden kann.

    Ebenfalls wird eine Photovoltaikanalage auf dem Dach des Gebäudes errichtet, mit der der Grundbedarf für den Betrieb einer Wärmepumpe gedeckt werden kann, sodass der Gasanschluss zum Objekt eingespart werden kann.

    Die Planung des Gerätehauses haben mit dem Architekturbüro Hilker, dem Ingenieurbüro Makel und Kranz engineering lokale Unternehmen übernommen. Mit dem Neubau werden die Löschzüge Menninghausen und Lette räumlich und personell verbunden.  

    Rahmendaten Feuerwehrgerätehaus Lette:

    • Eingeschossiges, verklinkertes Gebäude mit einer Gesamtnutzfläche von 365 m² und 4 angrenzenden Fahrzeugstellplätzen mit ca. 250 m² Nutzfläche
    • inkl. der Außenanlagen genutzter Grundstücksanteil ca. 4.780 m²

     
    Nutzung im Gebäude:

    • Alarmumkleide  für Damen (11 m²)  und Herren (58 m²)
    • Schulungsraum (100 m²)  sowie angeschlossene Teeküche und Vorratsraum (17 m²)
    • Sanitärräume für Damen und Herren (23 m²)
    • Haustechnikräume
    • Werkstattbereich (30 m²)
    • Materiallager innenliegend  (12 m²)
    • Büro / Verwaltungsbereich (40 m²)
    • Rückwärtiges Außenlager (46 m²)
  • Ansichten/Pläne



  • Baukosten

    Die Baukosten beliefen sich auf insgesamt rund 2 Mio. EUR.

IHR  KONTAKT
Keine Mitarbeiter gefunden.