Kultur & FreizeitKulturVeranstaltungs-Infos StadtSchauspiel Terror

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt

Dienstag, 7. November 2017, 20:00 Uhr

Schauspiel "Terror"


Gerichtsthriller nach Ferdinand von Schirach

mit Johannes Brandrup u.a.

Thomas-Morus-Gymnasium, Aula



Major Lars Koch, Kampfjetpilot der Bundeswehr, steht vor Gericht. Angeklagt ist er des 164-fachen Mordes. Was ist passiert?

Am 26. Mai 2013 erhält Koch den Befehl, einen vollbesetzten, von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, was ohne Erfolg bleibt. Ziel der Terroristen ist es, den Airbus in die ausverkaufte Münchner Allianz-Arena stürzen zu lassen, in der 70.000 Zuschauer dem Länderspiel Deutschland-England entgegenfiebern. Lars Koch entscheidet sich eigenmächtig, das Passagierflugzeug abzuschießen, um die Fußball-Fans zu retten. Alle 164 Airbus-Insassen sterben. Ist Koch schuldig, weil er 164 Menschen zum Objekt gemacht hat und damit deren Rechte und Menschenwürde verletzte?

Jetzt muss das Publikum urteilen. Jeder Zuschauer darf in einer kleinen Pause abstimmen, ob Lars Koch unschuldig ist oder schuldig gesprochen werden soll. Danach entscheidet sich, wie das Theaterstück weitergeht. Plädiert der überwiegende Teil des Publikums für schuldig, wird die Schuldig-Variante gespielt, hält die Mehrheit Lars Koch für unschuldig, kommt diese Begründung des Richterspruchs zur Aufführung.


Kostenbeitrag in €:

Einheitlich                                              33 €
Jugendliche bis einschl. 17 Jahre        23 €

Karten:

FORUM Oelde, 02522 - 72 800
Die Glocke Ticket-Service: 02522 - 73 300
Bei allen ADticket-Vorverkaufsstellen und unter www.adticket.de