Vielseitig. Ideenreich. Echt.
BürgerUmwelt - MobilitätKlimaschutzÖKOPROFIT & Umwelterklärung

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt







ÖKOPROFIT

Im September letzten Jahres ist eine neue Runde des Projekts ÖKOPROFIT gestartet. Das Rathaus Oelde ist nun eins von 13 Unternehmen aus dem Kreis Warendorf, die bei der aktuellen Runde dabei sind.


ÖKOPROFIT ist ein modular aufgebautes Beratungs- und Qualifizierungsprogramm, das Betriebe jeder Art und Größe bei der Einführung und Verbesserung des betrieblichen Umweltmanagements unterstützt. Unternehmen, Kommunen und Experten arbeiten Hand in Hand und nutzen die entstehenden Synergieeffekte um Kosten zu senken und die Öko-Effizienz zu steigern.


Zentrale Themen sind die Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs, die Optimierung des Ressourceneinsatzes z.B. beim Papiereinsatz sowie die Abfallreduktion, mit dem Hauptziele die Betriebskosten zu senken und die Öko-Effizienz zu steigern.


Im Rahmen mehrerer Vor-Ort-Termine wird ein Berater von Baum Consult GmbH aus Hamm unser Rathaus unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten unter die Lupe nehmen.


Neben dem Rathaus Oelde gehören zu den weiteren Teilnehmern:  die Abfallwirtschaftsgesellschaft AWG des Kreises Warendorf, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Warendorf, Heinrich Kriener GmbH Co.KG, Herotec Flächenheizung GmbH, Landwirt Heino Jüttner, Niehoff Sitzmöbel GmbH, Schneckenbau Prestel GmbH, TN Tische GmbH, Wilhelm Theilmeier Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen.


Nach der Projektlaufzeit von einem Jahr werden das erarbeitete Umweltprogramm und die daraus abgeleiteten Maßnahmen durch eine Prüfungskommission bewertet. Nach erfolgreicher Prüfung erhält das Oelder Rathaus dann ein offizielles ÖKOPROFIT-Siegel.


Das Projekt wurde 2010 durch die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (gfw) im Kreis Warendorf initiiert und zum dritten Mal durchgeführt.



Nähere Informationen finden Sie auch unter www.oekoprofit.de.


  

Umweltleitlinien der Stadt Oelde

Eine sich nachteilig verändernde Umwelt zwingt die Menschen dazu, bisherige Standards zu hinterfragen und die Aktivitäten auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt zu richten.


Die Verwaltung der Stadt Oelde ist sich ihrer Verantwortung bewusst. Mit der jährlichen Fortschreibung des Energieberichts, der Einführung eines Klimaschutzmanagements und der Teilnahme der Verwaltung am Projekt „Ökoprofit" stellen wir uns den Herausforderungen und sehen uns in der Pflicht Umweltbelastungen bei den alltäglichen Verwaltungstätigkeiten kontinuierlich zu verringern sowie Umweltauswirkungen schon in der Planungsphase von zukünftigen Arbeitsabläufen und Investitionen zu berücksichtigen.


Die Verwaltung strebt im Rahmen aller ihrer Beschaffungen und Baumaßnahmen an, unter dem Grundsatz der wirtschaftlichen Haushaltsführung, stets die ökologisch nachhaltigere Lösung umzusetzen.


Neben der regelmäßigen Ermittlung und Bewertung der Umweltauswirkungen der Verwaltung, stehen Maßnahmen zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen im Vordergrund:


  • sparsamer Umgang mit Arbeitsmaterialien

  • effektives Energiemanagement zur rationellen Verwendung von Energie

  • Abfallvermeidung und Förderung des Stoffrecycling

  • Beschaffung von Materialien und Gebrauchsgegenständen nach ökologischen Gesichtspunkten

  • Berücksichtigung umweltrelevanter Anforderungen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten von Ausschreibungen

  • Auftragnehmer und Lieferanten sollen - soweit dies im Rahmen der Möglichkeiten einer Stadtverwaltung umzusetzen ist - in die Umweltaktivitäten mit einbezogen werden

  • Optimierung des Personen- und Dienstverkehrs durch Verlagerung auf umweltfreundliche Verkehrsmittel.

  • Einhaltung aller relevanten umweltrechtlichen Vorschriften und Normen

  • Nachhaltiges und ressourcenschonendes Planen und Handeln bei allen öffentlichen Belangen


Zur Regelung der umweltbezogenen Zuständigkeiten sowie regelmäßigen Überprüfung und Weiterentwicklung der gesteckten Umweltziele innerhalb der Verwaltung wurde im Rathaus ein Umweltteam gegründet.


Ein aktiver Umweltschutz kann nur umgesetzt werden, wenn sich die Mitarbeiter auf allen Ebenen ihrer Verantwortung bewusst sind. Zur Erreichung dieser Anforderung werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch Schulung und Beratung zu umweltgerechtem Handeln motiviert.

   


Oelde, den 26.01.2017


gez.


Karl-Friedrich Knop                                                              Stefanie Gröne


Bürgermeister                                                                      Klimaschutzmanagerin