Vielseitig. Ideenreich. Echt.
BürgerStadtentwicklungAktuell: Baumaßnahmen Gesamtschule / Realschule

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt

Aktuelle Informationen

23. November 2017: Abdichtungs- und Trocknungsarbeiten laufen auch Hochtouren - Räume stehen am Montag wieder zur Verfügung


Wie berichtet, kam es am Dienstag aufgrund montagebedingter Bohrungen zur Errichtung des Staffelgeschosses und des Dauerregens und starken Windes zu einem Wassereintrag in das Gebäude. Betroffen waren der Flur im Obergeschoss auf einem Teilstück von fünf Metern, ein Treppenhaus sowie vier Klassenräume des Obergeschosses. Die restlichen Klassen und die neuen Räumlichkeiten des Anbaus waren von diesem Ereignis nicht getroffen.


Trotz aller Schutzmaßnahmen, die im Vorfeld getroffen wurden, hat die Verwaltung stets auf die Möglichkeit hingewiesen, dass ein solches Ereignis nicht vollständig auszuschließen ist.


Nach Feststellung der Undichtigkeiten wurden durch den Fachdienst Zentrale Gebäudewirtschaft umgehend Maßnahmen ergriffen. In Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof und den Schulhausmeistern konnte erreicht werden, dass die Feuchtigkeit nur oberflächlich die Bauteile beeinträchtigt hat. Die Fachfirma Wendt Gebäudetrocknung aus Ennigerloh hat den Auftrag erhalten, Maßnahmen zu ergreifen, die Oberflächen der betroffenen Bauteile fachgerecht zu trocknen. Die Arbeiten wurden umgehend aufgenommen.


Trotz des geringfügigen Wassereintrag in die o. g. Klassenräume hat die Verwaltung heute Morgen mit der Schulleitung vereinbart, alle Deckenplatten der betroffenen Räume zu demontieren und in zwei Wochen wieder einzubauen. Dies soll der größtmöglichen Transparenz dienen und verdeutlichen, dass keine längerfristigen Schäden aus dem geschilderten Ereignis zu befürchten sind. Die Klassenräume werden durch ein Reinigungsunternehmen gereinigt und sind am kommenden Montag, den 27.11.2017, wieder uneingeschränkt nutzbar. Wie bereits mitgeteilt, kam es nicht zu Unterrichtsausfällen, da sich einige Klassen in dieser Woche nicht im Gebäude aufhielten.


Trotz des zügigen Baufortschritts im Bereich des Staffelgeschosses kann auch zum jetzigen Zeitpunkt noch keine endgültige Entwarnung gegeben werden. Die Dachabdichtungsarbeiten laufen auf Hochtouren. Über den weiteren Verlauf der Bauarbeiten werden wir Sie weiterhin regelmäßig informieren.


21. November 2017: Wassereintrag bei Errichtung des Staffelgeschosses


Aus aktuellem Anlass ist zu informieren, dass aufgrund der ungünstigen Witterung Wasser vom Dach (Standort Bultstraße der Gesamtschule) in den oberen Flur und die oberen Klassenräume eindringt. Derzeit bemühen sich die ausführende Baufirma, die Mitarbeiter des städtischen Gebäudemanagements und des Baubetriebshofes darum, einen weiteren Wassereintritt zu verhindern.


Da sich in dieser Woche ein Jahrgang auf Klassenfahrt befindet, stehen ausreichend räumliche Ersatzkapazitäten im Gebäude zur Verfügung. Die Schüler der betroffenen Unterrichtsräume werden somit in diese Räumlichkeiten ausweichen können. Der Unterricht ist insofern uneingeschränkt gewährleistet.


6. November 2017: Rat entscheidet für Dreifach-Sporthalle ohne Multifunktionalität


Eine Dreifach-Sporthalle ohne Multifunktionalität lautet der Beschluss des Rates der Stadt Oelde vom 6. November 2017.

Damit sollen rund 2 Mio. Euro eingespart werden, weil eine Nutzung auch für Veranstaltungen deutliche Mehrkosten verursacht hätte (Brandschutz, Tribüne, Bodenkonstruktion, Belüftung). Die Verwaltung wurde beauftragt, die weitere Planung in Auftrag zu geben.

Die Kosten für eine neue Dreifach-Turnhalle bezifferte das begleitende Ingenieurbüro KPlan auf rund 5 bis 6,5 Mio. Euro (dann incl. Tribüne mit rund 200 Sitzplätzen, Besucher-WC, Kiosk).

Alternativ zum jetzigen Standort an der Straße „Zur Axt" beantragte die CDU-Fraktion zu prüfen, ob eine Realisierung am Jahnstadion angesichts der dortigen sanierungsbedürftigen Gebäude vorteilhaft sein könnte. Diesem Antrag wurde mehrheitlich stattgegeben.

Die  Verwaltung soll nunmehr in der Sitzung des Rates am 18. Dezember 2017 Auskunft darüber geben, ob Synergien und Kosteneinsparungen am Standort Jahnstadion zu erzielen sind. 


6. November 2017: Newsletter Nr. 1


Mit dem regelmäßig erscheinenden Newsletter erhalten Sie zukünftig eine umfassende Information zu den Umbaumaßnahmen an der Gesamtschule.

In diesem ersten - sehr umfangreichen - Newsletter erhalten Sie einen Überblick über die Vielzahl der bereits abgeschlossenen Maßnahmen und jene, die aktuell (mit Statusangabe) und zukünftig umgesetzt werden. Aktueller Zeitplan


6. November 2017: Errichtung des Staffelgeschosses beginnt

3. November 2017: Baumaßnahmen Wegeverbindung zwischen den Standorten

5. April 2017:

Zweites Gutachten bestätigt: keine Gesundheitsgefährdung im Schulgebäude


Am 5. April fand ein Informationsabend für Eltern und Lehrer statt. Anlass waren die Raumluftmessungen und die Freiraumplanung für das Schulgelände. 

Informationen der Verwaltung

Pressemitteilung der Stadt Oelde