Vielseitig. Ideenreich. Echt.
BürgerStadtentwicklung2016 Freies WLAN in der Innenstadt

Kontakt

Stadt Oelde

Ratsstiege 1

59302 Oelde


Telefon (0 25 22) 72 - 0

Telefax (0 25 22) 72 - 4 60

Seiteninhalt


Freies WLAN in der Innenstadt



In der Oelder Innenstadt ist freies WLAN verfügbar!!!


Rund 30 Gewerbetreibende und Gastronomen sowie die Stadt Oelde ermöglichen über 45 Router ein kostenloses und unbegrenztes WLAN-Vergnügen. Ehrenamtliche der Freifunk-Initiative Münsterland haben das Projekt begleitet und leisten technische Unterstützung und Beratung auch bei dem weiteren Aufbau.



Auch die Stadt Oelde beteiligt sich an dem Gemeinschaftsprojekt mit Freifunk-Routern am Standort Stadtbücherei und Rathaus. So sind im Rathaus, insbeosndere im Bürgerbüro, sowie in der Volkshochschule und in der Stadtbücherei kostenloses WLAN für Besucher und Kunden verfügbar.


Erstmals beantragten im Jahre 2014 Schüler des Politik-Projektes „Beweg was!" die Bereitstellung freien WLANs in der Innenstadt. Auch 2015 stand der freie Internetzugang wieder auf der politischen Agenda der Schüler.


Weitere Beteiligte herzlich willkommen!


Gewerbetreibende, Gastronomen und Privatpersonen haben die Möglichkeit, sich an der Aktion zu beteiligen. Für Fragen stehen Ihnen die nachfolgenden Ansprechpartner gern zur Verfügung. 

Weitere Informationen: www.freifunk-muensterland.de


Ihre Ansprechpartner


Freifunk Münsterland e.V.

Steffen Vollenkemper

oelde@freifunk-muensterland.de


Gewerbeverein Oelde

Anastasia Vlachava

Telefon  02522 7 831 781

E-Mail:  anastasia.vlachava@tui-reisecenter.de


Stadt Oelde

Heike Beckstedde

Telefon  02522 / 72-218

E-Mail   heike.beckstedde@oelde.de


Wichtige Informationen


Was ist Freifunk? 

Freifunk ist eine Initiative, bei der u.a. Gewerbetreibende, Gastronomen und Privatleute offenes WLAN zur Verfügung stellen, ohne ein juristisches Risiko einzugehen. Es wird ein Netzwerk parallel zum Internet aufgebaut, da sich die Freifunknoten untereinander zu verbinden.

 

Wie kann ich Freifunk nutzen?

Wenn ein Freifunkknoten in der Nähe ist, muss das Laptop oder Smartphone nach WLANs suchen. Wenn das Netz "Freifunk" angezeigt wird, einfach verbinden. Kein Schlüssel, kein Passwort, keine Registrierung.

 

Was bringt das?

Der offensichtlichste Nutzen ist natürlich freies WLAN für Personen, die sich in der Nähe eines Freifunkknotens aufhalten. Für gastronomische Betriebe und Gewerbetreibenden bietet Freifunk eine Steigerung der Aufenthaltsqualität und eine zusätzliche Serviceleistung der Gäste und Kunden. Durch die Schwarmmethode (jeder stellt bei sich einen Knoten auf) funktioniert der Aufbau einfach und unbürokratisch. Ist die Vermaschung der Freifunkknoten dicht genug, kann auch der Ausfall eines einzelnen Internetanbieters oder eines Verteilerkastens abgefangen werden, da die Daten der User von Knoten zu Knoten bis zum nächsten Internetzugang weitergereicht werden.

 

Was macht Freifunk genau?

Freifunk betreibt ehrenamtlich die zentrale Infrastruktur, die für den Freifunkbetrieb nötig ist und sorgt für den Zugang ins öffentliche Internet. Zusätzlich kümmert sich Freifunk darum, dass die Firmware auf den Freifunkknoten schneller und besser wird.

 

Was ist ein Freifunk-Knoten?

Ein Knoten ist ein Router, auf dem eine spezielle Software installiert ist. Er bietet das freie WLAN an und versucht sich per WLAN mit anderen Knoten zu verbinden, um das Freifunknetz zu erweitern. Falls der Router eine Internetverbindung hat, baut er eine gesicherte Verbindung (VPN) zu einem Server auf, über den Daten anonymisiert ins Internet geschickt werden. Über diese Verbindung kann er zudem alle anderen Knoten im Freifunknetz erreichen.

 

Störerhaftung

Wenn man ein offenes WLAN anbietet, ist man derzeit dafür verantwortlich, was an möglicherweise illegalen Daten über den Anschluss ausgetauscht wird. Daher werden alle Daten, die aus dem Freifunknetz ins Internet übertragen werden, zunächst auf einem Server von Freifunk Münsterland gesammelt und dann ins Internet übertragen. Als Absender tritt dann unser Server auf. Freifunk genießt als Internetanbieter besondere Rechte, die von den Haftungsrisiken befreien.

 

Aber wenn doch jemand illegale Inhalte hoch-/runterlädt? Das will ich nicht unterstützen!

Auch über einen normalen Internetanschluss ist es möglich, nahezu anonym zu surfen. Freifunk bietet daher keine attraktive Plattform für Kriminelle.

 

Sind dann fremde Geräte in meinem Netz?

Nein. Der Freifunkknoten hat ein eigenes Netz, in dem nur die Freifunknutzer unterwegs sind. Lediglich die Daten für die gesicherte Verbindung (VPN)  zum Server werden durch das eigene Netz geleitet. Eine Kommunikation mit z.B. dem eigenen Rechner oder Fernseher ist nicht möglich.

 

Ist der alte Router überflüssig?

Der alte Router bleibt bestehen und auch das Telefon oder WLAN bleibt so wie es ist. Der Freifunkknoten wird wie ein PC oder Laptop per Kabel an den vorhandenen Router angeschlossen und bietet dann das Freifunk WLAN zusätzlich zu dem bestehenden an.

 

Kann der eigene Anschluss überlastet werden?

Man kann am Knoten einstellen, wie viel Bandbreite den Freifunknutzern zur Verfügung gestellt werden soll und darüber steuern, wie viel der eigenen Bandbreite geteilt werden soll.

 

Wo gibt es technische Hilfe und Beratung?

Freifunk stellt einen fertig betankten Router zur Verfügung, der an das Netzwerk und an den Strom angeschlossen werden muss. Falls es Softwareupdates gibt, kann sich der Knoten diese selbst abholen und installieren.